Germany | Select other Country

Versandkostenfreie Lieferung

Natürliches Vitamin D3 für Knochen und Immunsystem

Nahrungsergänzungsmittel

Kleine Perlen mit 20 μg (800 IE) Vitamin D3 in kaltgepresstem Olivenöl gelöst. Vitamin D unterstützt:

  • die Aufrechterhaltung normaler Knochen und Zähne
  • die normale Muskelfunktion
  • einen normalen Calciumspiegel im Blut
  • die normale Funktion des Immunsystems

Zur Gewährleistung einer hohen Bioverfügbarkeit wird das Vitamin D3 in kaltgepresstem Olivenöl gelöst, wodurch es leichter vom Körper resorbiert wird. Das Produkt ist hergestellt unter pharmazeutischer Kontrolle.

Vitamin D3 (D-Pearls) 20 μg

Pharma Nord

120 Kapseln

€ 11.65

€ 12.95
Sie sparen € 1.29

Ähnliche Kategorien

[Gehirn & Gedächtnis|, Gelenke & Knochen|, Halal|, Immunsystem & Antioxidantien|, Kinder & Schwangerschaft|, Kosher|, Muskeln & Sport|, Rind|, Vitamine |, Zähne & Zahnfleisch|]
Seite drucken
Zusammensetzung 1 Kapsel enthält:   % NRV*
Vitamin D3 20 µg   400%
entspricht 800 IE Vitamin D3      

* NRV: in % des Nährstoffbezugswertes.

Produktinformationen

Verzehrsempfehlung:
Für Erwachsene und Jugendliche ab dem 12. Lebensjahr täglich 1 Kapsel zu einer beliebigen Mahlzeit mit ausreichend Flüssigkeit verzehren.

Hinweise:
Die angegebene empfohlene Verzehrsmenge darf nicht überschritten werden.
Nahrungsergänzungsmittel sollten nicht als Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung sowie eine gesunde Lebensweise verwendet werden.

Frei von Gluten und Lactose.

Inhalt:
120 Kapseln = 22,2 g

Zutaten:
Füllstoff: Olivenöl
Kapselhülle: Speisegelatine
Feuchthaltemittel: Glycerin, Wasser
Vitamin: Cholecalciferol.

Lagerung:
Bei Raumtemperatur und lichtgeschützt in der Packung aufbewahren. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.

Was sind D-Pearls?

D-Pearls sind Weichgelatinekapseln mit 20 μg Vitamin D3 in jeder Kapsel. Dabei ist das Vitamin D3 in kalt gepresstem Olivenöl aufgelöst, denn Vitamin D ist ein fettlösliches Vitamin.

Was ist Vitamin D?

Vitamin D ist wie andere Vitamine lebenswichtig. Es gibt mehrere Arten von Vitamin D. Die beiden wichtigsten Formen sind D2 (Ergocalciferol) und D3 (Cholecalciferol). Vitamin D3 wird in der Haut gebildet, wenn wir ausreichend Sonnenlicht erhalten oder entsprechender UV-Strahlung ausgesetzt sind. Das Sonnenlicht ist zwar eine wirksame Vitamin D-Quelle, es wird aber nur bei genügender Sonneneinstrahlung gebildet. Vitamin D2 dagegen nehmen wir nur mit der Nahrung auf. Es wird von einigen Pilzen und Pflanzen gebildet, wenn diese mit UV-Licht bestrahlt werden. Beide Vitamine, D2 und D3, erfordern eine nachfolgende Aktivierung in Leber und Nieren, um biologisch aktiv werden zu können. Früher wurde angenommen, dass sich die Vitamine D2 und D3 gleichermaßen wirksam im Körper verhalten. Nach neuen Messmethoden ist jedoch Vitamin D3 56% - 87% wirksamer als Vitamin D2, wenn es darum geht, den Vitamin D-Spiegel des Blutes anzuheben, und mehr als dreimal so wirksam wie Vitamin D2, wenn es darum geht, sich im Fettgewebe einzulagern.*

* Heaney RP, et al. Vitamin D3 Is More Potent Than Vitamin D2 in Humans. J Clin Endocrinol Metab 2010.

Kinder und Senioren benötigen mehr Vitamin D als Erwachsene.

Das Vitamin D hat wichtige Funktionen im Körper. Unter anderem ist Vitamin D wichtig:

  • Für eine normale Zellteilung
  • Für gesunde Knochen und Zähne
  • Für die Aufnahme und Verwertung von Kalzium und Phosphor sowie für einen normalen Serum-Kalzium-Spiegel
  • Für ein normal funktionierendes Immunsystem

Gute Vitamin D-Quellen

Vitamin D kommt in einer Reihe von Nahrungsmitteln vor. Gute Vitamin D-Quellen sind unter anderem:

  • Eier
  • Lebertran
  • fetter Fisch
  • Öl
  • Butter
  • Avocado


Die Gesundheitsbehörde empfiehlt eine tägliche Vitamin D-Zufuhr für:

  • Kinder von 0 bis 2 Jahren (Vitamin D-Tropfen)
  • Schwangere
  • Dunkelhäutige Kinder und Erwachsene
  • Kinder und Erwachsene, die im Sommer Schutzkleidung tragen.
  • Personen, die sich nicht täglich im Freien aufhalten oder die Sonnenlicht meiden sollen.
  • Pflegeheimbewohner
  • Personen von über 70 Jahren
  • Alle Personen, die ungeachtet des Alters eine Neigung zu spröden Knochen haben.


Veganern und Vegetariern wird empfohlen, der offiziellen Sonnenempfehlung zu folgen und eventuell im Winter zusätzlich Vitamin D einzunehmen.
Der Vitamin D-Gehalt des Blutes kann anhand einer Blutprobe in der Einheit 25-Hydroxyvitamin D (25-(OH)D) bestimmt und in nmol/l gemessen werden. Der Vitamin D-Status wird folgendermaßen bewertet:

  •  <12 nmol/l: schwerer Mangel
  • 12 - 25 nmol/l: Mangel
  • 25 - 50 nmol/l: unzureichend
  • > 50 nmol/l: ausreichend
  • 75 - 150 nmol/l: optimaler Spiegel bei Personen mit spröden Knochen und Nierenpatienten
  • > ca. 200 nmol/l: Vergiftungsgefahr

   > = höher als
   < = niedriger als

Der Gesundheitsbehörde zufolge gibt es keinen Grund, den Vitamin D-Gehalt im Blut routinemäßig untersuchen zu lassen. Allerdings sollten folgende Personen ihren Vitamin D-Status untersuchen lassen:

Personen mit klinischen Symptomen eines Vitamin D-Mangels, deren Lebensführung im Verdacht steht, einen Vitaminmangel hervorzurufen. Dazu gehören alle, die sich überwiegend im Haus aufhalten, die Schutzkleidung tragen und die eine Sonnenexposition meiden sollten. Bestimmte Gesundheitsprobleme und einige Arten von Medikamenten können die Vitamin D-Aufnahme negativ beeinflussen, andere erhöhen.

Offizielle Angaben

Die EU-Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) hat die Beweise für den Vitamin D-Gehalt des Produkts bewertet und folgende Aussagen bestätigt:

  • Trägt zur normalen Funktion des Immunsystems bei
  • Unterstützt den normalen Kalziumspiegel im Blut
  • Trägt zur Erhaltung normaler Zähne bei
  • Trägt zur Erhaltung normaler Knochen bei
  • Trägt zur Erhaltung normaler Muskelfunktion bei
  • Trägt zur Erhaltung der normalen Aufnahme von Kalzium und Phosphor bei
  • Spielt eine Rolle im Prozess der Zellteilung
  • Vitamin D ist für das normale Wachstum bei Kindern und die Entwicklung der Knochen notwendig
  • Kalzium und Vitamin D helfen den Verlust von Knochenmineralen bei Frauen in der Menopause zu reduzieren. Niedrige Knochemineraldichte ist ein Risikofaktor für osteoporotische Knochenfrakturen
  • Vitamin D hilft das Risiko des Fallens zu reduzieren in Verbindung mit Haltungsinstabilitäten und Muskelschwund. Das Fallen ist ein Risikofaktor für die Knochen für Frauen und Männer im Alter von 60 Jahren und älter

 

Weitere Information