Suchen

    wsm_SearchResults

    Schließen

    Neuer Test zeigt, warum es wichtig ist, das Q10-Präparat sorgfältig auszuwählen.




    Sieben von acht Q10-Produkten scheiterten im Qualitätstest

    Als Verbraucher möchten wir uns beim Einkaufen sicher fühlen, insbesondere bei Produkten wie Q10, bei denen wir für eine erwartete Wirkung bezahlen. Ein neuer Test mit verschiedenen Q10-Präparaten zeigt jedoch, dass selbst angesehene Webshop-Anbieter Probleme mit betrügerischen Herstellern haben.

    Coenzym Q10 ist aus naheliegenden Gründen zu einem der beliebtesten und am weitesten verbreiteten Präparaten geworden. Studien zeigen, dass diese vitaminähnliche Verbindung einen erheblichen Einfluss auf unsere Lebenqualität hat.

    Viele Verbraucher kaufen Q10 auch online und sollten dies tun können, ohne an der Qualität ihrer Einkäufe zu zweifeln. Ein neuer Test von Q10-Marken, die von Amazon, einer internationalen Webseite, verkauft werden, zeigt jedoch leider, dass Sie als Kunde Gefahr laufen, zu kurz zu kommen, wenn sie nicht aufpassen. Nutraingredients hat über die Studie berichtet.

     

    Sieben von acht Produkten sind durchgefallen

    Der Test wurde von einem amerikanischen Unternehmen durchgeführt, das vor einigen Jahren festgestellt hatte, wie wenige Q10-Produkte Mindestqualitätsstandards erfüllten. Die Bemühungen des Unternehmens wurden mit mehreren Branchenpreisen gewürdigt und werden von der Nahrungsergänzungsmittelindustrie begrüßt.

    Im jüngsten Test wurden acht Q10-Produkte, die in früheren Prüfungen durchgefallen waren, erneut auf den Prüfstand gestellt. Es stellte sich heraus, dass bei sieben der Produkte weiterhin Qualitätsprobleme bestanden. Es zeigte sich auch, dass in vielen Fällen Abweichungen zwischen dem deklarierten und dem tatsächlichen Q10-Gehalt bestanden.

     

    Viel zu niedrig dosiert

    Beispielsweise verwendeten die Hersteller von vier verschiedenen Marken denselben Produktnamen auf dem Etikett: „CoQ10 400 mg “. Auf der Rückseite stand jedoch „400 mg/6% Potenz“. Mit anderen Worten, der Verbraucher erhält mit jeder Tablette nur 24 mg Coenzym Q10, was weniger als die Hälfte der niedrigsten Dosierung ist, die in klinischen Studien verwendet wurde. Tatsächlich werden in wissenschaftlichen Tests oft Tagesdosierungen von 100-300 mg verwendet.

     

    Die Absorption wird vollständig ignoriert

    Wie die meisten Verbrauchertests von Q10-Marken konzentriert sich die oben erwähnte Studie nicht auf den wichtigsten Einzelparameter, die Absorption.

    Natürlich ist es relevant zu schauen, wie viel Q10 (in mg) in einem Produkt enthalten ist, aber wenn der Wirkstoff nicht richtig ins Blut aufgenommen und in den verschiedenen Geweben des Körpers verteilt wird, macht es wirklich keinen Sinn sich Sorgen darüber zu machen, wie viel in dem Produkt enthalten ist.

    Q10 mit wissenschaftlicher Dokumentation

    Als einer der wenigen Hersteller kann Pharma Nord wissenschaftliche Belege dokumentieren, dass der Q10-Gehalt in seinen verschiedenen Q10-Präparaten effektiv aufgenommen wird. Noch wichtiger ist, dass viele der veröffentlichten Studien, die mit der Q10-Formulierung von Pharma Nord durchgeführt wurden, nicht nur zeigen, dass der Wirkstoff eine gute Bioverfügbarkeit aufweist, sondern auch messbare gesundheitliche Auswirkungen hat. Dies ist bei großen, international anerkannten Studien wie KiSel-10 (International Journal of Cardiology, 2013) und Q-Symbio (JACC, Heart Failure, 2014) der Fall.

    Ref.:


    www.
    nutraingredients-usa.
    com/Article/2022/05/09/Low-potency-products-still-the-norm-on-Amazon-NOW-finds-in-CoQ10-quercetin-tests