Germany | Select other Country

Versandkostenfreie Lieferung

Stabiler Blutzucker als Geheimwaffe gegen Fettpolster?

Ein stabiler Blutzucker wird mit diversen gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung gebracht. Dazu gehört auch die Gewichtsabnahme.
Nichtsdestotrotz ist eine Ernährung ohne Zucker und raffinierte Kohlenhydrate kein Zuckerschlecken. Im Folgenden haben wir einige Tipps zusammengestellt, die dabei helfen Heißhungerattacken, Müdigkeit und Stimmungsschwankungen zu umgehen.

  • Ballaststoffreiche Ernährung: Achten Sie darauf ballaststoffreiche Mahlzeiten zu sich zu nehmen. Ballaststoffe sind schwerer zu verdauen, wodurch das Sättigungsgefühl länger anhält und wir weniger verleitet sind Zwischenmahl-zeiten einzunehmen. Die besten Ballstoffquellen sind Hülsenfrüchte und Gemüse.
  • Reichlich Proteine: Sie sollten zu jeder Mahlzeit Proteine zu sich nehmen, da dieser Makronährstoff zum Abnehmen am besten geeignet ist. Proteine schwächen zum einen die Blutzucker-spitzen ab und zum anderen braucht unser Körper auch noch rund 20-30 % der darin enthaltenen Kalorien um die Proteine zu verdauen.
  • Fett gegen Fett! Trotz des großen Wirbels um fettarme Produkte ist es letztlich nicht das Fett, das uns dick macht. Fett macht uns satt und schwächt die Insulinausschüttung durch Kohlenhydrate ab. Zu den gesunden Fetten gehören Avocado, öliger Fisch, Kokosnussprodukte, Olivenöl, Nüsse und Samen.
  • Defizite bringen Diäten zum Scheitern! Heißhungerattacken sind häufig ein Anzeichen für ein Nährstoffdefizit. In solchen Situationen fordert unser Gehirn so lange mehr Nahrung, bis das Defizit ausgeglichen ist. In diesem Zusammenhang ist es sinnvoll mehr Nahrungsmittel wie zum Beispiel Beeren, Karotten, Paprika und Süßkartoffeln zu sich zu nehmen. Diese schmecken nicht nur gut, sondern haben auch viele Vitamine und Mineralstoffe.
  • Chrom im Kampf gegen Heißhungerattacken: Chrom ist ein Mineralstoff, der unentbehrlich für einen ausgeglichenen Blutzucker und ein kontrolliertes Verlangen nach Süßem ist. Umso mehr Zucker wir zu uns nehmen, desto größer wird unser Chrombedarf. Ohne Chrom ist die Aufnahme von Glukose in den Zellen ineffizient, weswegen ein Defizit des Mineralstoffs mit hohem Blutzucker und Gewichtszunahme in Verbindung gebracht wird. Ein organisches Chrompräparat kann dabei helfen, die Insulinempfindlichkeit zu verbessern. Einfach ausgedrückt führt es dazu, dass unser Körper Kohlenhydrate eher in Energie, als in Fetteinlagerungen umwandelt.