Versandkostenfreie Lieferung

Statine in Verbindung mit Coenzym Q10

Warum es manchmal sehr empfehlenswert sein kann, eine Ergänzung des Coenzyms Q10 in Verbindung mit Ihrem Statinpräparat einzunehmen, beschreibt der Internist und Kardiologe Dr. Johannes Dahm im deutschen Fernsehen. Lesen Sie Weiter und finden Sie heraus, warum diese natürliche Verbindung wichtig ist.
 
Dr. Johannes Dahm, ein deutscher Internist und Kardiologe, ist weitestgehend ein Befürworter von cholesterinsenkenden Statinen. Am Abend des 10. April erklärte er im NDR, dass Patienten mit erhöhtem Risiko für Atherosklerose und Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Statine als Standardprävention einnehmen sollten. Er warnte jedoch gleichzeitig vor Nebenwirkungen, die das Medikament in einigen Fällen verursachen kann.

Auf Nummer sicher gehen

Laut Dr. Dahm ist eine Möglichkeit, mit dem Problem der Nebenwirkungen umzugehen und einen möglichen Unterschied festzustellen, ein Statin-Medikament eines anderen Herstellers auszuprobieren. Um auf Nummer sicher zu gehen, kann es jedoch auch eine gute Idee sein, eine Ergänzung namens Coenzym Q10 zusammen mit dem Statin einzunehmen, wie Dr. Dahm erläutert.

Angereichert in den Zellkraftwerken

Coenzym Q10 ist eine in allen menschlichen Zellen enthaltene, vitaminähnliche Verbindung. Es kommt in hohen Konzentrationen in den Mitochondrien vor, den "Kraftwerken", die Energie für Körperfunktionen wie die Herzmuskelaktivität, Muskelfunktion, Gehirnaktivität und andere Energie verbrauchende Funktionen erzeugen.


Ältere Menschen leiden oft an einem Q10-Mangel

Cholesterin wird in der Leber produziert. Genauso wie Coenzym Q10. Tatsächlich sind beide Substanzen essenziell und haben den gleichen biochemischen Reaktionsweg. Statine hemmen den Cholesterinspiegel, indem sie diesen Reaktionsweg blockieren, gleichzeitig blockieren sie aber auch die Synthese des Coenzyms Q10. Dies kann ein Problem für ältere Leute darstellen, die häufig einen Coenzym Q10-Mangel aufweisen. Die körpereigene Produktion der Substanz ist im Alter von 20 Jahren an seinem Höhepunkt und geht ab diesem Zeitpunkt immer weiter zurück. Sie zusätzlich mit einem Medikament zu reduzieren, ist nach Meinung einiger Experten keine gute Idee.

Verbesserte Lebensqualität

Die Wissenschaft hat einige ziemlich interessante Forschungen durchgeführt, die das Coenzym Q10 betreffen. In einer schwedischen Studie an 443 älteren Männern und Frauen, bei der die Hälfte der Teilnehmer Coenzym Q10 und Selen und die andere Hälfte Placebo (Dummy-Pillen) erhielten, konnten die Forscher einen deutlichen Unterschied in der Lebensqualität zwischen den beiden Gruppen erkennen. Das verwendete Coenzym Q10-Präparat (Q10 Bio-Qinon Gold) enthält hochwertiges, körperidentisches Coenzym Q10 und Vitamin B2, das Müdigkeit und Schlappheit reduziert.

 Hier können Sie mehr über Q10 Bio-Qinon lesen

Andere Neuigkeiten