Suchen

    wsm_SearchResults

    Schließen

    Pektin




    Pektin ist ein Kohlenhydrat und Polysaccharid mit der E-Nummer 440. Es kommt in den Zellwänden von unreifen Früchten und Gemüse vor, aus denen es extrahiert, konzentriert, getrocknet und zu einem feinen Pulver verarbeitet werden kann, das als Stabilisator oder Verdickungsmittel verwendet wird.
          
    Pektin darf in allen Lebensmitteln verwendet werden, die Zusatzstoffe enthalten. Pektin wird von Darmbakterien abgebaut, weshalb Pektin auch in Ballaststoffzubereitungen zu finden ist. Es gibt keine gesetzliche Begrenzung, wie viel konsumiert werden darf.
          
    Pharma Nord verwendet zur Stabilisierung des Kapselmaterials extrahiertes Pektin aus Äpfeln und aus Zitrusschalen.