Suchen

    wsm_SearchResults

    Schließen

    Carageen




    Carageen wird aus Rotalgen gewonnen, einschließlich einer Rotalge namens „Irish Moss“. Es ist ein Kohlenhydrat, das als Stabilisator, Verdickungsmittel und Geliermittel verwendet wird. Carrageenan enthält kein Fett, Cholesterin, Natrium oder Kalorien. In Produkten mit Kakao verhindert es das Verklumpen der Kakaopartikel. Es hat die E-Nummer 407.
          
    Kritik: Seit Ende der 1960er Jahre gibt es Kontroversen um die gesundheitliche Wirkung von Carageenan. Einige Tierversuche und In-vitro-Studien deuten darauf hin, dass Carrageen Entzündungen und Magengeschwüre auslösen und das Verdauungssystem schädigen kann.
          
    Diese Forschung kann auf einen einzigen Forscher zurückgeführt werden. Es wird angenommen, dass dieser Forscher eine Reihe wissenschaftlich zweifelhafter Methoden verwendet hat, um vorgegebene Ergebnisse zu erzielen. Es wird unter anderem vermutet, dass der Forscher Carageen mit Polygen verwechselt hat.
          
    Andere, überparteiliche Forscher konnten die Ergebnisse dieses kritischen Forschers nicht unter kontrollierten Bedingungen replizieren. Stattdessen hat die laufende Forschung wiederholt gezeigt, dass Carageen als Lebensmittelzutat unbedenklich ist. Infolgedessen wiesen angesehene Toxikologieexperten die Anti-Carrageen-Behauptungen des Forschers offen zurück, und Aufsichtsbehörden auf der ganzen Welt bestätigen die Sicherheit von Carrageenan und genehmigen weiterhin seine Verwendung in Lebensmitteln.