Suchen

    wsm_SearchResults

    Schließen

    Glycerin




    Glycerin (E422) ist immer noch als Glycerin bekannt, obwohl dieser Begriff veraltet ist. Es ist ein natürlicher Bestandteil sowohl pflanzlicher als auch tierischer Fette, ist aber selbst kein Fett. Glycerin ist eine farblose, geruchlose und viskose Flüssigkeit, die in Wasser löslich ist. Glycerin wird unter anderem in Lebensmitteln als Emulgator oder Stabilisator verwendet.
          
    Aufgrund der feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften von Glycerin wird es als Nahrungsergänzungsmittel zum Schutz der Inhaltsstoffe vor dem Austrocknen und als Trägerstoff zugesetzt. Aus demselben Grund wird es auch in verschiedenen Arten von Hautcremes sowie in medizinischen Präparaten verwendet.
          
    Es gibt keine Beschränkungen hinsichtlich der Menge an Glycerin, die als Hilfsstoff verwendet werden darf.